7 Gedanken zu “Instantglück

  1. Ich erinnere mich an einen Kaffee aus einer blauen Thermosflasche, lauwarm, lasch, abgestanden und nach Blech schmeckend. Eigentlich ungenießbar.
    Aber….neben mir im Gras auf der Festivalwiese saß der tollste Mann der Welt, mit den wunderbarsten langen Haaren und den schönsten blauen Augen und vorn auf der Bühne rockte eine der besten Bands, die ich kannte.
    Darum trank ich den Kaffee.
    Ich war 19 Jahre alt und das ist Jahrzehnte her.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s